Ansprechpartner

  • Dr. Albrecht Schödl
    Tel. 036025.559-0
    E-Mail
  • Ulrike Köhler
    Tel. 036025.559-12
    E-Mail

Kloster auf Zeit

Für Menschen in Auszeiten und Neuorientierungsphasen gibt es das Angebot “Klosters auf Zeit”.

Das „Kloster auf Zeit“ gibt die Möglichkeit, in der Balance von Arbeit-Gemeinschaft-Alleinsein, Zeit für eigene Gedanken und Gefühle zu finden, sich neu zu orientieren und zu wachsen. Sie nehmen am Tagesrhythmus der Gemeinschaft teil, helfen vier Stunden täglich in einem Arbeitsbereich des Klosterbetriebes wie Außenanlagen, Schulbauernhof, Gästeservice oder bei Aufräumarbeiten oder Bauarbeiten mit. Begleitende Seelsorgegespräche unterstützen diesen verarbeitenden Prozess. Bei Spaziergängen durch die Natur oder bei einem Buch geben Sie Körper, Seele und Geist Zeit zur Erholung …

Details finden sie hier.

Ansprechpartner: Ulrike Köhler

 

Erfahrungsberichte

„Ich kam hierhin, ausgebrannt und unruhig. Wollte Ruhe und meine eigenen Gedanken hören. Verbrachte einen Tag mit Einsamkeit und Traurigkeit. Und dann sah und hörte ich Gott in den großartigen Menschen im KAZ (Kloster auf Zeit, Anmerkung), in Ulrike und dem Kloster. Annahme, Akzeptanz und Liebe haben diese Zeit hier zu der bedeutesten meines bisherigen Lebens gemacht. Ich habe Gott gefunden und bin dafür unendlich dankbar. Danke Ulrike für deine Gebete für mich. Noch nie war ich so tief berührt. Danke für eure Offenheit, euer Vertrauen und eure uneingeschränkte Akzeptanz. Durch euch habe ich gelernt, dass die Fassade nichts aussagt und man zuhören muss, um Gottes Geschenk in jedem Menschen zu sehen. Ich wünsche euch alles Gute und werde euch alle in meine Gebete miteinschließen. Danke für die große Kiste voller wertvoller, großartiger Begegnungen.

Möge Gott euch alle segnen. Eure H.“

 

„Auf der Suche nach einer bewußten Auszeit hat mich dieses Kloster gefunden. Auf der Fahrt hier her wußte ich nicht was mich erwartet. Ich hatte Angst davor allein zu sein und mich mit mir auseinander zu setzen. Doch kam ich näher kam in mir ein ganz tiefer Frieden an. Ein Zeichen was mir sagen sollte, dass es gut ist meine Entscheidung. Seitdem ich hier bin trage ich diesen tiefen Frieden in mir. Unglaublich aber wunderbar es wahr- und anzunehmen. Dieser Ort ist gesegnet. Dieser Ort ist gewollt und ausgesucht, sowas kann nur Gottes Hand. Viele Menschen denen ich hier begegnet bin sind auf ihre Art und Weise mit Gott verbunden. Ich bin so dankbar für diese Erfahrung. Ich bin dankbar dafür, dass ich hier so aufgenommen wurde und mitten in Gottes Arme gelaufen bin. Er hat schon auf mich gewartet und mich gerufen. Gestärkt und voller Liebe im Herzen gehe ich mit meinem Taufspruch zurück in meine Heimat und zu meiner Familie:

„Ich habe Dich je und je geliebt. darum habe ich Dich zu mir gezogen. Aus lauter Güte. Jeremia 31,3″

Eure D.                                        am 2. Oktober 2015“

 

 

 

Einkehr und Stille in Volkenroda

Möchten Sie Zeit mit Gott verbringen, sich neu ausrichten oder sich einfach etwas von der Seele reden? Beides ist bei uns in der Ruhe des Klosters und durch seine Mitglieder möglich.

Neben feststehenden Terminen (Einkehrzeiten, Stille Wochenenden & Meditatives Wandern) bieten wir die Möglichkeit, für einige Tage oder mehrere Wochen im Kloster mit zu leben, auf Wunsch mitzuarbeiten und Gespräche zu führen. Ein besonderes Angebot für eine Auszeit ist unser „Kloster auf Zeit“.

Stilles Wochenende

Im Schweigen Zeit haben, zu sich kommen, intensiven Kontakt zu Gott suchen und seinem Weg nachspüren. Kurze Impulse geben Anstöße, der Liebe Gottes auf die Spur zu kommen.
Weitere Bausteine des Wochenendes sind die drei Gebetszeiten der Klostergemeinschaft und auf Wunsch Einzelgespräche. Die schöne Landschaft und Weite des Thüringer Beckens lädt zum Meditieren im Gehen ein.

Ansprechpartner: Schwester Johanna

Gesprächseinheiten für Erwachsenengruppen

Verschiedene Themen sind möglich (Dauer: 90-180 Minuten),
z. B.:

  • Das rechte Maß. Geistliche Impulse aus der Benediktsregel
  • Spiritualität einüben
  • Spazierengehen mit dem Vaterunser
  • Glauben lernen mit Dietrich Bonhoeffer

Weitere Themen nach Absprache.

Kontakt: Pfr. Dr. Albrecht Schödl

Einkehrzeiten mit Impulsen und Gesprächsbegleitung

Ein oder mehrere Tage sind möglich. Für Einzelgäste oder Gruppen.


Den Weg als Impuls wahrnehmen

Geistliche Impulse auf dem Gelände das Klosters und seiner Umgebung und/oder durch die Kammern im Christus-Pavillon. Kunst und Architektur, Natur und Wort als Inspiration erfahren.

Für Einzelgäste oder Gruppen.

Kontakt: Christiane Wolf
(Geistliche Begleitung IMS)

Pilgerwege

Entdecken Sie das Pilgern für sich, und probieren Sie einfach mal ein Teilstück aus, zu Fuß oder mit dem Rad.

Rund um das Kloster gibt es verschiedene Pilger- und Wanderrouten, vor allem

Meditatives Wandern

Schweigen, Wandern und Impulse

Die Landschaft um das 180-Seelen-Dorf Volkenroda ist sehr abwechslungsreich: Wald auf einer Seite, Felder mit Weitblick ins Thüringer Becken auf der anderen. Darin eingebettet Teiche aus der Zeit der Klostergründung von 1131 und Streuobstwiesen.

Wir erwandern schweigend die Umgebung (etwa eineinhalb Stunden morgens und nachmittags) mit kurzen Gedankenanstößen zum Thema „Schatzsuche“. Es besteht die Möglichkeit, an den drei Gebetszeiten der Klostergemeinschaft teilzunehmen oder auch selbst noch länger zu laufen.

Flyer Meditatives Wandern

Ansprechpartner: Schwester Johanna

Evangelisches Exerzitium

Im Kloster Volkenroda ist auch das Ev. Exerzitium – Zentrum für geistliche Theologie und christliche Lebensgestaltung e.V. angesiedelt.

Dabei engagieren sich Menschen, die

  • ernsthaft nach Gott fragen,
  • die Heilige Schrift intensiv studieren,
  • sich gegenseitig helfen, auf Gott zu hören,
  • sich helfen, den christlichen Glauben in vertiefter Weise und in ökumenischer Aufgeschlossenheit zu reflektieren,
  • unter den Bedingungen der Gegenwart ihren christlichen Glauben in der Praxis ein- und ausüben (Exerzitium) und diesen mehr und mehr zur formenden Kraft ihres Lebens werden lassen

Das Ev. Exerzitium lädt ein:

  • zu geistlichen Tagen,
  • zu theologischen Studientagen,
  • zu Seminaren,
  • zu einem Grundkurs: „Ev. Spiritualität und Verantwortung“,
  • zu Treffen in Regionalgruppen.

Grundkurs „Evangelische Spiritualität und Verantwortung“

Ansprechpartner: Dr. Christel Keller-Wentorf, kontakt[at]evangelisches-exerzitium.de

Aktuelle Infos hier.

Sehr gerne senden wir Ihnen den Freundesbrief per Post zu:

Jetzt bestellen