Kloster Volkenroda

In der geografischen Mitte Deutschlands gelegen und von einer wechselvollen Geschichte geprägt, ist das Kloster Volkenroda zu einem Ort des hoffnungsvollen Aufbruchs geworden. Wo einst Zisterzienser beteten und arbeiteten, gestaltet heute die ökumenische Kommunität der Jesus-Bruderschaft das klösterliche Leben. Das 1131 gegründete Kloster Volkenroda bei Mühlhausen besitzt die älteste noch erhaltene Zisterzienser-Klosterkirche in Deutschland. Heute weht im Kloster Volkenroda ein frischer Wind durch alte Mauern, und es entfaltet sich ein zeitgemäßes Leben im Miteinander von Klostergemeinschaft und Jugendbildung, von Kultur und Landwirtschaft.

Das Kloster Volkenroda ist bei seinen zahlreichen Gästen als Ort der Einkehr und als Tagungsort beliebt. Über das ansässige Europäische Jugendbildungszentrum werden Schulklassen und junge Leute erreicht. Zu den besonderen Attraktionen gehört der Christus-Pavillon der Weltausstellung EXPO 2000. Das imposante Gebäude wurde nach der EXPO demontiert und in Volkenroda wieder aufgebaut. Es wird für Gottesdienste sowie Kunst- und Kulturveranstaltungen genutzt.

„Die Tür steht offen, das Herz noch mehr.“ Herzlich willkommen!

Satzung Jesus-Bruderschaft Kloster Volkenroda e.V.

Sehr gerne senden wir Ihnen den Freundesbrief per Post zu:

Jetzt bestellen