Mutig Grenzen setzen mit gutem Gewissen

Erläuterungen zu den Preisangaben

Seminarbeitrag: 100,- Euro

zzgl. 2 ÜN / VP

 

Hier einige Praxis-Beispiele:

  • Du möchtest keine Überstunden mehr machen, aber auf der Arbeit ist ständig „Land unter“. Wenn du auf kürzeren Arbeitszeiten bestehst, hast du ein schlechtes Gewissen.
  • Deine Eltern mögen deinen Partner nicht. Sie finden, es ist die falsche Person für dich. Du aber bist überzeugt, du hast den Partner fürs Leben gefunden. Wenn du das Thema ansprichst, fangen deine Eltern an zu weinen. Du willst es dir nicht mit ihnen verderben, aber auch deinen Partner nicht verlieren. Wie und wo kannst du mit gutem Gewissen eine Grenze ziehen?
  • Du möchtest nicht mehr jeden Tag 2 Stunden bei deiner Mutter verbringen. Die Zeit fehlt dir hinten und vorne. Aber wenn du ihr das sagst, fühlst du dich schlecht.
  • Du möchtest nicht mehr für den Kirchenvorstand kandidieren. Aber alle betonen, wie sehr sie gerade dich brauchen. Wenn du dich zurückziehst, fühlt sich das so herzlos an.
  • Dein erwachsenes Kind ist in die Einliegerwohnung in eurem Haus eingezogen. Wie selbstverständlich geht es bei euch ein und aus und benutzt auch jeden Tag eure Küche. Du hast Angst, es dir zu verderben, wenn du das einschränkst.

Anmelden
Zurück

Freitag bis Sonntag,
17. - 19.02.2023

Mutig Grenzen setzen mit gutem Gewissen

Seminare & Workshops

Inhaltsangabe

Ist es unchristlich sich abzugrenzen? Vielen erscheint es so. Voller Einsatz für Gott und den Nächsten ist schließlich angesagt, oder? Viele spüren jedoch: Wenn ich nach diesem Motto lebe, tut es mir nicht gut.

In diesem Seminar lernen Sie, eigene Grenzen zu erkennen, Ja zu ihnen zu sagen und sie zu schützen.

Mehr Infos