Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe

Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe

Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe

Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe

Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe

Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe

Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe

Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe

Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe

Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe

Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe

Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe

Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe

Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe

Wir fragen Kristina Lohe, Vorstand im Kloster

Hast Du etwas Besonderes im Kloster erlebt?

 

Kristina Lohe antwortet:

Ja, den Kloster- und Stiftungsrat am vergangenen Freitag!

Der Klosterrat ist der Aufsichtsrat des Klosters und tagt zweimal im Jahr, um die Berichte unserer inhaltlichen wie finanziellen Arbeit entgegenzunehmen. Er besteht aus Menschen der Region und sowie aus Kirche, Wirtschaft und Kultur – alles Menschen, die dem Kloster hochverbunden sind.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass diese Menschen, die alle zeitlich sehr eingebunden sind, in ihrer Freizeit die Zeit opfern, mehrere Stunden nach Volkenroda fahren, um an einer Sitzung teilzunehmen.
Sie unterstützen uns, indem sie den Berichten aufmerksam folgen, kritisch interessiert nachfragen, jede und jeder aus ihrer oder seiner Profession heraus.
Sie geben Rückmeldung zu unserer Arbeit, zu den neuesten Entwicklungen und Ideen für die Zukunft. Sie machen konstruktive Vorschläge und sind offensichtlich mit ganzem Herzen dabei.

Diese Sitzungen machen mich zutiefst dankbar und demütig, gemeinsam mit so vielen einen Teil dazu beitragen zu können, diesen Ort für Gott und für die Menschen zu erhalten und zu pflegen.

Begegnung belebt!

(Oben im Bild sieht man die Kommunität bei ihrer Tagesretraite im Sommer 2021 – ebenfalls immer wieder besondere Begegnungen)

Impuls
Hast auch Du Menschen oder Situationen in Deinem Umfeld, mit oder in denen Du in Gemeinschaft etwas bewegst? Für wen oder was bist Du dankbar?

 

Autor: Kristina Lohe