Zurück

18. Juli 2021 | Predigten

Ein Dorf sieht schwarz

Heimat finden – eine Ursehnsucht. Zugleich bedrückt uns eine Wirklichkeit mit Heimatlosigkeit, Fremdheit und den Herausforderungen der weltweiten Migration. Wo bin ich daheim? Und was gibt es über Jesus und die „Ausländer“ zu sagen?

Hören Sie hier die Filmpredigt zu „Ein Dorf sieht schwarz“ von Pfarrer Dr. Albrecht Schödl.

  • Zum Filminhalt: Liebevolle Ironie über Alltagsrassismus der siebziger Jahre in einem französischen Dorf. Zugleich wird die Chance gezeigt, die sich einer geschlossenen Gesellschaft bietet, wenn sie sich auf Menschen einlässt, die von außen kommen.
  • FSK 0 | 2016 | Komödie/Drama | 1 h 36 min

Autor: Albrecht Schödl