Das Gleichnis Jesu des Gutbesitzers kann einfach gedeutet werden, aber dafür müssen die unangenehmen Details ignoriert werden. Diese unangenehmen Details kann man aber nicht ignorieren.

Hören Sie hier die Predigt zu Matthäus 25, 14 – 30 von Schwester Miriam.

 

 

Autor: Thomas Mölelr