Mitleben
im Kloster

Starte dein FSJ, BFD
oder Praktikum an
einem speziellen
und lebendigen Ort.

Ein Jahr,
viele Begegnungen

Willst du ein Jahr lang etwas SINNvolles machen, neue Erfahrungen sammeln, Glauben entdecken, Gemeinschaft leben, neue Leute kennenlernen? Dann komm doch ins Kloster Volkenroda!

Hier kannst Du gemeinsam mit anderen jungen Leuten zwischen 18 und 24 Jahren an vielen Stellen mitmachen und Dich ein Jahr lang einbringen: Arbeite mit Jugendlichen oder auf dem Bauernhof oder im Gästebetrieb oder bei der Koordination von Konzerten – als BFD, FSJ, FÖJ oder als Praktikum.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Integriert
im Klosterleben

Du erlebst Seminare, Weiterbildungen und Gemeinschaft. Wir bieten ein Jahr in einer Kloster-WG, Vollverpflegung, verantwortungsvolle Aufgaben, individuelle Betreuung und ein christliches Umfeld, in dem eigenen Glaubensfragen nachgegangen werden kann. Träger des Klosters Volkenroda ist die ökumenische Kommunität der Jesus-Bruderschaft, die das Leben im Kloster prägt.

Bewerbung

Wir möchten Dich kennenlernen und freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen:

  • Lebenslauf – was Du bisher alles gemacht und erlebt hast
  • Motivationsschreiben – was Du bei uns lernen und erleben möchtest; was Deine Stärken und Interessen sind
  • Kopien von aktuellem Zeugnis, Zertifikate und ähnliches – alles was zeigt, was Du kannst oder Dich besonders macht

Bitte schicke eine schriftliche Bewerbung per E-Mail an das Jugendbildungszentrum, Kristina Lohe. Wenn alles passt, bekommst Du von ihr die Einladung zu unseren kostenlosen Schnuppertagen über Ostern.

Erfahrungsbericht

Ehrenamt

Ob im Gottesdienst, bei Führungen, im Klosterladen, bei der Kinder- und Jugendbetreuung, auf dem Bauernhof, in den Außenanlagen oder der Hauswirtschaft – das Kloster lebt von vielen Menschen, die sich ehrenamtlich einbringen.

Mehr Infos

BFD oder FSJ

Bei uns kannst du ein Freiwilligenjahr als FSJ oder BFD absolvieren und in vielen verschiedenen Bereichen sinnvoll unterstützen und aktiv gestalten.

Praktikum

Es gibt viele Einsatzgebiete für ein Praktikum, in der Regel ab einer Dauer von einem Monat und einem Mindestalter von 18 Jahren. Schülerpraktika sind nur in Ausnahmefällen möglich. Ruf uns einfach an, dann können wir gemeinsam überlegen, was du suchst und was zu uns passt.

Bereiche, in denen du tätig sein kannst

Öffentlichkeitsarbeit

 

Arbeitsaufgaben

  • Flyer für Veranstaltungen erstellen
  • Anzeigen für Zeitungen und Social Media erstellen
  • Social Media betreuen (Insta, Facebook, YouTube,…)
  • Pressemitteillungen verschicken und bei Interesse selber verfassen
  • Website betreuen und weiterentwickeln (Inhalte, Aufbau, …)
  • bei Interesse Netzwerke pflegen (Kontakt zur Presse und zu anderen Institutionen)
  • verrückte Aktionen planen und durchführen (Werbevideos, Kleidungsspende, …)

Hier wird Dir Folgendes geboten:

  • das Erlernen professioneller Fotobearbeitungs- und Layoutprogramme (PhotoShop & InDesign)
  • viel Möglichkeit zur ästhetischen Gestaltung
  • großer Freiraum, was die Arbeitszeiten angeht
  • Raum für Kreativität, Eigeninitiative und Spaß
  • die Möglichkeit, Dein wildestes Ich grafisch auszuleben
  • Arbeit im Großraumbüro, was anstrengend, aber bereichernd ist
  • ein großes Lernfeld, in dem Du Dinge lernst, die Du später auf jeden Fall gebrauchen kannst

Was sehr gerne gesehen wird, aber nicht Voraussetzung ist:

  • Lust auf’s Layouten
  • Sinn für Ästhetik, für Formen, Farben und Fotos
  • Lust, Ideen zu entwickeln und auszuprobieren
  • Lust, sich einzubringen und nicht nur Aufträge auszuführen
  • Erfahrung in den sozialen Medien

Kunst, Kultur, Gottesdienst

 

Wir bieten

  • Kunst – Kultur – Gottesdienst – Bildung – Öffentlichkeitsarbeit
  • Ausübung Deiner Kreativität: Texte für Zeitungen verfassen, die Homepage aktuell halten, Flyer gestalten, Anspiele schreiben, organisieren und dabei viele, viele Mails schreiben
  • Planung und Umsetzung verschiedenster Veranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen (mitbetreuen/ organisieren)

Wir erwarten

  • Eigenverantwortung: Für diesen Bereich ist es wichtig, dass du eigenverantwortlich arbeiten kannst. Manchmal ist der Chef ausgeflogen, du hast einen Haufen an Aufgaben und es liegt an dir, dich systematisch durchzuarbeiten.
  • Verlässlichkeit: Dabei sollten auch keine Aufgaben „wegrutschen“ – man muss sich auf dich verlassen können.
  • Kreativität und Selbstbewusstsein: Eine Spur Kreativität ist immer gut und auch das Selbstbewusstsein, deine Ideen zu verbreiten oder überhaupt auszusprechen.
  • Teamfähigkeit: Oft musst du auch in einer (Projekt-)Gruppe mitarbeiten und benötigst darum eine gute Art, mit Kollegen umzugehen.
  • Kritikfähigkeit: Da du natürlich keine Ausbildung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit oder Journalismus hast, passiert es auch, dass deine Arbeit nicht beim ersten Mal unbearbeitet an die Öffentlichkeit kommt. Da wird an deiner Arbeit (behutsam) kritisiert. Dass du mit dieser Kritik umgehen kannst und sie nicht persönlich nimmst, entspannt die Arbeit für dich immens!

Jugendbildungszentrum

 

Wir bieten:

  • Vielfalt. Du kriegst super viel Abwechslung bei der Arbeit, es wird Dir sehr selten langweilig! Dafür sorgen:
  • verschiedene  Aufgabenbereiche:
    • menschliche / pädagogische / didaktische / missionarische / Beziehungs- Arbeit mit den Kinder- und Jugendgruppen           
    • aber auch Büro-Arbeit (Telefonate, Papierkram und Co.) und praktische Dinge (Stühle stellen, Nachtkirche vorbereiten, Werbungsflyer gestalten …)
  • Sozialkompetenzentwicklung. Du lernst, Dich immer wieder auf neue Gruppen einzustellen und anzupassen und lernst (oder vertiefst J), mit ihnen gut umzugehen. Dies rüstet Dich fürs Leben!
  • ein riesiges Repertoire an Requisiten, Kostümen, Bastelsachen, Spielen usw.
  • Selbständigkeit  und Persönlichkeitsentwicklung. Du bekommst ein hohes Maß an selbstständigem Arbeiten und kannst eigene Entscheidungen treffen. Du lernst Dich selbst besser kennen und hast die Möglichkeit, ganz neue Talente und Fähigkeiten von dir zu entdecken und zu entwickeln
  • Spannung und Abenteuer. Jeder Tag ist eine Überraschung. Du kannst nie ganz genau sagen, was du erleben wirst
  • last but not least erwartet Dich ein wunderbares Team J Im Kinder- und Jugendbereich wird viel gelacht, gesponnen, geredet … aber auch gut gearbeitet!

Wir erwarten:

  • Freude und Geduld im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Offenheit gegenüber neuen Erfahrungen und neuen Leuten
  • Flexibilität und Spontanität
  • Teamfähigkeit
  • Verlässlichkeit: Verantwortung übernehmen zu können und zu wollen
  • Fähigkeit, andere für etwas zu motivieren und zu begeistern
  • Kreativität und Spaß beim Entwickeln von neuen Spielen, Impulsen, Programmeinheiten, Andachten usw. genauso wie Selbstbewusstsein
  • eine persönliche Beziehung mit Jesus Christus

Musik und mehr

 

Mögliche Aufgabebereiche

  • Mithilfe bei dem Aufbau eines Musik-Teams (Leute gewinnen und begeistern, z.B. Jahresmannschaft, Kommunität, Gäste, Menschen aus der Region)
  • Tageszeitgebete (Psalmen üben, Vorsänger/-in)
  • Mitverantwortung bei der Musikauswahl im Gottesdienst (Musik-Team einsetzen, Lieder besprechen, proben, ggf. selber mitspielen)
  • punktuell Projekte planen und durchführen (Musical, Kinderchor, Chorprojekt z.B. bei den Gospeldays)
  • musikalische Begleitung bei Sonderveranstaltungen (Bikergottesdienst, Christus-Wallfahrt, Ostertage…)
  • Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit, wenn Schulklassen oder Konfis da sind
  • Themenbausteine mit Musik für Schulen und Konfigruppen mitentwickeln

Wir bieten:

  • ein spannendes und vielfältiges Arbeitsfeld: eine Mischung aus Theologie, Menschen und Musik, Organisation und Praxis, Ermutigung und Musik, begeistern und selber begeistert werden
  • Freiraum, Neues zu probieren und Deine musikalischen Fähigkeiten einzusetzen
  • Unterstützung vom Kloster-Team, von der Kommunität und von den Gästen, die sich gerne musikalisch herausfordern lassen
  • eine tolle Arbeitsatmosphäre – bei uns wird ausgiebig gelacht, manchmal auch gearbeitet

Wir erwarten:

  • Zuverlässlichkeit
  • dass Du Lust hast, Verantwortung zu übernehmen – für die Sache und für die Menschen, die du anleitest
  • gute musikalische Fähigkeiten und Erfahrung
  • Kontaktfreudigkeit, vor allem, um Menschen zu begeistern und mit ins Team zu holen
  • Flexibilität und die Bereitschaft zu arbeiten, wenn andere Menschen frei haben

Pforte

 

„Die Tür steht offen, das Herz noch mehr!“

Deine Aufgaben:

  • Kommunikation mit Gästen am Telefon und per Schrift
  • Arbeiten mit einem Buchungsprogramm
  • Erstellen von Angeboten
  • Vorbereitung und Organisation von Aufenthalten
  • Begrüßung und Verabschiedung der Gäste
  • kompetente(r) Ansprechpartner:in vor Ort sein
  • Verkauf im Klosterladen mit Pfortencafé

Wir erwarten von dir:

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • keine Angst vorm Telefonieren und Gästekontakten
  • Freundlichkeit
  • Flexibilität
  • Bereitschaft, am Wochenende und an Feiertagen zu arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist

Wir bieten dir:

  • Unterstützung beim Einarbeiten und Ankommen
  • ein Team, dass dich fördert und fordert
  • jederzeit ein „offenes Ohr“ und gelebte Feedback-Kultur
  • den tollsten Arbeitsplatz im Kloster!

KAZ/Bauernhof/Hofcafé

 

Du liebst die Arbeit mit Tieren, willst aber auf den Kontakt mit neuen Menschen nicht verzichten? Dann wird dir dieser Arbeitsbereich gefallen!

Deine Aufgaben:

  • Du kümmerst dich auf dem Schulbauernhof um Hühner, Ziegen, Schweine, Esel, unsere heißgeliebten Waschbären und viele mehr.
    • Du mistest die Gehege und Ställe aus.
    • Du fütterst die Tiere.
    • Du sorgst für sie, wenn sie krank sind oder Nachwuchs bekommen (Es gibt keinen schöneren Ort, wenn die Ziegenbabys geboren werden).
    • Wenn Kinder- und Jugendgruppen im Kloster sind, führst du sie durch den Bauernhof und überwachst deren Umgang mit den Tieren.
    • Du bist Ansprechpartner:in für Gäste bei Fragen bezüglich des Bauernhofes. Das heißt, du musst dir ein gutes Allgemeinwissen aufbauen und immer auf dem neuesten Stand sein. Doch keine Angst, deine Vorgesetzten helfen dir dabei.
    • Jeden ersten Samstag im Monat ist Tier- und Bauernmarkt. Auch dort stehst du als Ansprechpartner:in bereit und packst auch hin und wieder mit an.
  • Im „Kloster auf Zeit“ sorgst du dafür, dass den Gästen eine ordentliche und wohltuende Umgebung garantiert ist.
    • Du putzt die Etagen im „KAZ“.
    • Du führst mit den KAZ’lern kreative Angebote durch, darfst dich dort auch gerne selbst kreativ einbringen!
  • Auch unser kleines Hofcafé gehört zu deinen Arbeitsbereichen.
    • Hier backst du die berühmten Volkenrodaer Waffeln und Klostertaler.
    • Du bedienst die Gäste, unterhältst dich mit ihnen und servierst ihnen Kaffee und andere Getränke.
    • Aufräumen gehört dazu!

 

Das bietet dir dieser Bereich:

  • Die unterschiedlichsten Aufgaben werden hier vereint – du wirst vielseitig eingesetzt!
  • Kontakt mit den Gästen und Bewohner:innen des Klosters auf Zeit ist garantiert.
  • Du hast einen strukturierten Arbeitsablauf sicher.
  • Natürlich wirst du viel Zeit mit den Tieren des Klosters verbringen.
  • Du darfst Waschbären und Ziegen streicheln! 😉
  • Vieles gibt es zu erlernen: Egal ob im Stall, im Kloster auf Zeit oder im Hofcafé.
  • Kreativität kann vor allem in den kreativen Angeboten im KAZ gut ausgelebt werden.

 

Das erwarten wir von dir:

  • Die Arbeit auf dem Bauernhof kann anstrengend werden. Durchhaltevermögen ist angesagt!
  • Neue Arbeitsabläufe kommen auf dich zu. Sei offen für Input.
  • Die Freude im Umgang mit Mensch und Tier versteht sich in diesem Bereich von selbst.
  • Zuverlässigkeit und Verlässlichkeit sind wichtig, schließlich arbeitest du direkt mit lebenden Wesen.
  • Viel Zeit verbringst du im Freien. Damit solltest du kein Problem haben.
  • Zu guter Letzt fehlt nur noch der Spaß an der Sache! 😀

Küche

 

Wir bieten

  • Kontakt mit Gästen
  • Kreativität
  • Erlernen von strukturiertem Arbeiten
  • verantwortungsvoller Umgang mit Lebensmitteln
  • das Zusammenführen verschiedener Komponenten zu einem Gericht
  • freundliche Kollegen
  • Annehmen und Umsetzung von Verantwortung

Wir erwarten

  • Zuverlässigkeit
  • Sauberkeit
  • Offenheit im Umgang mit Mitmenschen
  • Engagement
  • sorgsamer Umgang mit pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln (Es gibt hungernde Menschen und Fleisch war auch mal ein Lebewesen…)
  • Verantwortungsbewusstsein gegenüber Gästen
  • konstruktive Kritik geben, aber auch damit umgehen können
  • Teambereitschaft

Haustechnik

 

Wir bieten:

  • sehr freundliche liebe Kollegen, Spaß und Lachen bei der Arbeit
  • viele abwechslungsreiche Tätigkeiten, vom Bauhandwerk bis zur Gartenarbeit
  • Arbeiten mit Werkzeug und Maschinen
  • Arbeiten an der frischen Luft
  • bei uns kann man alle Orte und Häuser des Klosters kennenlernen
  • Kontakt & Gespräche mit vielen Gästen des Klosters
  • bei uns kann man auch mit fremden Handwerksfirmen zusammenarbeiten und lernt so neue Berufsmöglichkeiten kennen
  • mit den eigenen Händen bleibende Werte erschaffen, um das Kloster weiter aufzubauen
  • Mitwirken bei Festen und Veranstaltungen
  • immer wieder spannende neue Projekte, bei denen man teilhaben kann (siehe unsere Scheune oder den neuen Raum im KAZ)

Wir erwarten:

  • Freude und Spaß an körperlicher Arbeit
  • Begeisterung an der Arbeit mit Werkzeug und Maschinen
  • man sollte es mögen, im Freien zu arbeiten
  • die Bereitschaft, jeden Tag neue Dinge zu lernen, die man vorher vielleicht noch nie gemacht hat
  • einen freundlichen und höflichen Umgang mit allen Kollegen und den Gästen
  • Verlässlichkeit und Pünktlichkeit

Hauswirtschaft

 

Was wir bieten:

  • tolles, fröhliches Team mit ganz viel Frauenpower (Hahn im Korb sein ist was Schönes :-))

strukturierter Tagesablauf

  • gründliche Ausbildung im Reinigen von Bad, Zimmer und Fenstern (damit kann man grandios punkten, wenn man weiß, wie man ordentlich saubermacht und das lässig mal eben so machen kann….)
  • tägliches Fitnesstraining beim Räume stellen, Bettenbeziehen und Boden wischen
  • Übung in Detailgenauigkeit
  • routinegeprägten Arbeiten mit dem Vorteil, Zeit zum Nachdenken hat
  • Kolosser 3, 23: „Worin auch immer eure Arbeit besteht – tut sie mit ganzer Hingabe, denn letztlich dient ihr nicht den Menschen, sondern dem Herrn.“ (NGÜ). ´
  • eine wichtige, obwohl oft unsichtbare Aufgabe haben, nämlich dafür zu sorgen, dass sich unsere Gäste bei uns wohlfühlen

Was wir erwarten:

  • Pünktlichkeit
  • Verlässlichkeit
  • Bereitschaft, alles mal auszuprobieren
  • Teamgeist

Aufgaben sind z.B.:

  • Zimmer, Bäder und öffentliche Toiletten reinigen
  • Seminarräume reinigen und nach den Wünschen der Gäste vorbereiten
  • Tische und Stühle stellen, Beamer aufbauen, Flipcharts bestücken, Pinnwände verkleiden
  • Pausenkaffees vor den verschiedenen Seminarräumen aufbauen
  • zu besonderen Anlässen (Christus Wallfahrt und Sommerkonzert) Kuchenbuffets betreuen / Tische eindecken
  • Fenster putzen; Betten beziehen

Noch Fragen?