Sommerkonzerte

Die  Sommerkonzerte 2021 finden am Wochenende vom 27. bis 29. August im Kloster Volkenroda statt.

Raum und Klang
für die Seele.

Die Sommerkonzerte Volkenroda sind ein Kammermusikfestival, das die Verbindung zwischen klassischer Musik und architektonischem Raum auslotet. Das Ensemble um Flötistin Stephanie Winker und Szenografin Franziska Ritter erkundet dabei neue Formate der Begegnung und widmet sich jedes Jahr neuen Themen und Fragestellungen. Akteure aus den verschiedensten Disziplinen arbeiten hier zusammen: gemeinsam erkunden Musiker:innen, Schauspieler:innen, Szenograf:innen, Architekt:innen, Medienkünstler:innen mit großer experimenteller Spielfreude den Spannungsraum zwischen den Künsten.

Kontakt:

Erlebnis
des Sommers

Das Publikum kann die lebendige Beziehung zwischen Klang und Raum neu erfahren und ungewohnte Bereiche der klassischen Musik erkunden. Spezielle Angebote für Kinder und Familien, kulinarisch abwechslungsreiche Speisen sowie eine breite Auswahl an Unterbringungsmöglichkeiten machen das Konzertwochenende zu einem außergewöhnlichen sommerlichen Erlebnis!

Das Programm veröffentlichen wir hier im Dezember 2020.

1 / 10

Freundeskreis e.V.

Dieses Jahr blicken die SOMMERKONZERTE VOLKENRODA auf acht Jahre intensiver Festivalarbeit zurück. Von nah und fern reisen unsere kulturbegeisterten Gäste jedes Jahr zum Kloster Volkenroda in Thüringen an, um hier in den Genuss erstklassiger Konzerte zu kommen, die bereits zu einer festen Institution geworden sind. Wir haben 2020 einen wichtigen Grundstein für die Zukunft unserer Sommerkonzerte gelegt und den gemeinnützigen Förderverein “Freundeskreis der Sommerkonzerte Volkenroda e.V.“ gegründet.

Weitere Informationen folgen.

1:1 CONCERTS

Ein Jahr ist es nun her, dass die 1:1 CONCERTS während der Sommerkonzerte im thüringischen Kloster Volkenroda 2019 aus der Taufe gehoben wurden. Es begann mit fünfunddreißig 1zu1 Konzerten, verteilt über das gesamte Klostergelände. Vom Ziegenstall bis zum Weinkeller oder der Blumenwiese wurden Räume konzertant umgedeutet und zu Spielorten erkoren. Musiker*innen und Hörer*innen begegneten sich, geführt von ihren Vermittler*innen, in den nach Le Corbusier inspirierten Urhütten achtsam und auf Augenhöhe.

Was gemäß dem letztjährigen Motto der Sommerkonzerte einfach begann, ist in der Corona Zeit mit den 1:1 CONCERTS um ein Vielfaches gewachsen. Und nun breitet sich die virale Kraft dieses bewegenden Konzertformats immer weiter aus: Während des Lock-Downs im Frühjahr 2020 wurde das Format zunächst in Stuttgart in Kooperation mit dem Staatsorchester Stuttgart und dem SWR Symphonieorchester wieder aufgenommen und mit der Staatskapelle Dresden, den Theatern in Dessau und Erfurt, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, der freien Szene in Frankfurt, dem Goetheinstitut Paris und Tokyo und vielen anderen mitwirkenden Partnern weitergeführt. Die positiv virale Kraft des Projekts wirkt wunderbar ansteckend, auch international: Mittlerweile haben mehr als 4500 Konzerte die Menschen in Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich, Australien und Indien verzaubert. Mit Spenden für den Nothilfefonds der Deutschen Orchesterstiftung werden freiberufliche Musiker*innen solidarisch unterstützt, über 100.000 Euro konnten so schon erspielt werden.

Website: http://1to1concerts.de
Kontakt: team@1to1concerts.de

 

 

Noch Fragen?

Sie haben Fragen zu unseren Sommerkonzerten oder möchten sich anmelden? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.